Mela-Quarzdiorit aus Sri Lanka

Während unseres Urlaubs in Sri Lanka besuchten wir den Bopath Ella Waterfall.

Bopath Ella Waterfalls, Sri Lanka

Im Flußbett fand ich einen Stein, den ich mitnahm, um ihn später zu einem Dünnschliff zu verarbeiten. Der Anteil an dunklen Bestandteilen beträgt ca. 50%, er ist fein- bis mittelkörnig.

Probe die zum Schliff verarbeitet wird, Mela-Quarzdiorit

Übersichtsaufnahme. Braun zeigt sich der Biotit und grün die Hornblende. Die farblosen Minerale bestehen aus Feldspat sowie Quarz.

Mela-Quarzdiorit, LPL
Mela-Quarzdiorit, XPL

Biotit wie man ihn kennt mit voller Spaltbarkeit und Interferenzfarben höherer Ordnung unter gekreuzten Polfiltern.

Mela-Quarzdiorit, Biotit, LPL
Mela-Quarzdiorit, Biotit, XPL

In anderer Schnittlage ist die Farbe intensiv braun, Spaltbarkeit ist nicht zu erkennen. Bei konoskopischer Betrachtung erscheint der Biotit sogar einachsig zu sein.

Mela-Quarzdiorit, Biotit, LPL
Mela-Quarzdiorit, Biotit, XPL

Als Feldspatvertreter ist Plagioklas mit seiner typischen Verzwilligung zu finden.

Mela-Quarzdiorit, Feldspat, LPL
Mela-Quarzdiorit, Feldspat, XPL

Des weiteren ist Quarz vorhanden. Hier zu sehen mit undulöser Auslöschung, welche durch äußeren Druck hervorgerufen wird.

Mela-Quarzdiorit, Quarz, LPL
Mela-Quarzdiorit, Quarz, XPL