Dünnschliff Spilit

Am Strand von Rethymnon auf der griechischen Inseln Kreta fand ich einen schönen Stein, der mir wegen seiner roten Bänderung aufgefallen ist. Ich dachte zunächst an einen Basalt und war neugierig auf die roten Minerale. Für den Dünnschliff habe ich einfach ein Stück vom Stein mit dem Hammer abgeschlagen: Unter dem Mikroskop fand ich dann … Dünnschliff Spilit weiterlesen

Kinnekulle-Diabas

Heute möchte ich Euch einen meiner optischen "Lieblingsschliffe" vorstellen. Es handelt sich um einen Dünnschliff vom Kinnekulle-Diabas, den ich während meines Urlaubs an der Ostsee gefunden habe. Rein äußerlich vielleicht nicht der schönste Stein, er ist aber leicht zu identifizieren und gehört, weil eindeutig dem Kinnekulle zuzuordnen, zu den Leitgeschieben mit denen die eiszeitlichen Gletscherbewegungen … Kinnekulle-Diabas weiterlesen

LED-Umrüstung des Jenalab-pol

Über einen relativ langen Zeitraum wollte ich keine Umrüstung der originalen Halogenbeleuchtung auf LED vornehmen. Es erschien mir nicht sinnvoll, da damit natürlich ein gewisser Wertverlusst einhergehen kann. Ein weiterer Punkt war das gegenüber der Halogenbeleuchtung eingegrenzte Spektrum der LED. Wer Polmikroskopie betreibt kennt aber auch die Nachteile der Halogenbeleuchtung. Es ist verdammt schwierig den … LED-Umrüstung des Jenalab-pol weiterlesen

Großes Schlittenmikrotom von Leitz

Heute stelle ich das große Schlittenmikrotom von Ernst Leitz Wetzlar vor. In dieser Bauweise ist es in einem Katalog von 1923 zu finden, ist dort aber vom Grundstativ sowie dem Firmenlogo etwas abweichend, weshalb ich davon ausgehe, daß das dieses Mikrotom aus späteren Produktionsjahren stammt. Es gibt bei Schlittenmikrotomen grob gesehen zwei Varianten des Präparatevorschubes. … Großes Schlittenmikrotom von Leitz weiterlesen

Rhyolith (Quarzporphyr)

Ein Wochenende an der Ostsee kann so schön sein. Besonders wenn dort so eine Vielfalt an Steinen zu finden ist, wie am Campingplatz Langholz in Waabs. Des einen Freud ist des anderen Leid, für Badefreudige ohne Schuhwerk ist ein Sandstrand sicher angenehmer. Bei Spazieren am Strand habe ich dann nach Steinen Ausschau gehalten, die mir … Rhyolith (Quarzporphyr) weiterlesen

Lapilli vom Eldborg-Vulkankrater (Island)

Ein Kollege brachte mir aus Island einen Lapilli-Pyroklasten vom Eldborg-Vulkankrater mit. Island liegt auf dem Mittelatlantischem Rücken, der normalerweise unter Wasser liegt und mit seinen vielen Unterwasservulkanen neue ozeanische Lithosphäre bildet (seafloor-spreading). Der Ost- und Westteil der Insel befinden sich auf divergierenden Kontinentalplatten, sie driften im Jahr um ca. zwei Zentimeter auseinander. In Island lassen … Lapilli vom Eldborg-Vulkankrater (Island) weiterlesen